Zurück zur StartseiteNehmen Sie Kontakt mit uns auf
 

Offerta 2016

Ein langes Turn- und Showtanzjahr ging mit den Vorführungen bei der Offerta zu Ende. Als krönenden Abschluss beim Treffpunkt Karlsbad/Waldbronn auf der Bühne zeigten 45 Turner/-innen Bodenturnen zum Thema „Heidi und Peter“, das Showtanzprogramm „Tunnelprojekt KA2016“ und den Turnfest-Flashmob. Der Beifall der Zuschauer und das Lob zum Schluss von Bürgermeister Massino aus Waldbronn zeigten, dass die Turner/-innen mit viel Spaß und Können das Publikum beeindruckt hatten.

Mit von der Partie waren auch 3 Flüchtlingskinder aus Syrien und dem Iran. Seit einigen Monaten haben sie und 8 weitere Kinder die Möglichkeit, wöchentlich die Turnstunden zu besuchen. Das Gerätturnen vom SVL wurde dabei durch das Programm „Sport mit Geflüchteten“ gefördert, das vom Landessportverband Baden-Württemberg (LSV) und dem Ministerium für Soziales und Integration in Leben gerufen wurde.

 






Showauftritt "Tunnelprojekt 2016"

Gleich zwei Auftritte an einem Wochenende

Bei der stimmungsreichen Karlsbader Kunst- und Kürbisnacht zeigten 35 SVL-Turnerinnen quasi als „Generalprobe“ ihren Showtanz „Tunnelprojekt KA2016“ und als Zugabe den Flashmob vom Ulmer Landesturnfest, bei dem tatsächlich einige Zuschauer sich trauten mitzutanzen. Da diese Generalprobe auf Kopfsteinpflaster nicht perfekt gelang, konnte es am nächsten Tag bei der 6. Sportgala im Staatstheater nur besser werden – und es wurde grandios. Die Atomsphäre im fast ausverkauften “Großen Haus“ des Staatstheaters beflügelte jeden und es klappte alles. Das Publikum ging begeistert mit und die vielen Glückwünsche am Ende für die gelungene Darstellung der Karlsruher Kombilösung wollten gar nicht mehr enden.


Weitere Impressionen:




Mannschaftswettkämpfe in Linkenheim-Hochstetten

2. Platz bei den Mannschaftswettkämpfen in Linkenheim-Hochstetten!

Am Samstag, 08.10., war es wieder soweit. Unsere Turnerinnen vom Gerätturnen des SV Langensteinbach traten zu den Mannschaftswettkämpfen des Turngaus Karlsruhe in Linkenheim-Hochstetten an.
Lara Christmann, Clara Hecht, Lara Sagawe und Anna Schaudel waren an diesem Tag am Start. Eigentlich besteht eine Mannschaft aus 5 Turnerinnen, krankheitsbedingt mussten wir uns allerdings zu viert behaupten. Das bedeutete, dass wir nur eine Streichnote an den einzelnen Geräten hatten, denn nur die drei besten Übungen kommen in die Wertung.
Der Wettkampf begann am „Wackelgerät“ Schwebebalken. Nach Stürzen von Clara und Anna, guten Leistungen von den beiden Laras konnten wir dennoch den Balken für uns entscheiden, da unsere Mädchen eine Leistungsstufe höher turnten als die anderen Mannschaften. Die beiden darauffolgenden Geräte Boden und Sprung liefen konstant mit guten Leistungen durch. Hier turnten allerdings die anderen Mannschaften höhere Anforderungsstufen, somit gingen diese Geräte an die später Erstplatzierten. Das letzte Gerät Reck, welches bei den Mädchen großen Respekt hervorruft, wurde meisterhaft geturnt. Vor allem der Aufzug, der in den Trainingseinheiten zu viel Unmut führte, wurde von allen vier Mädchen geturnt und gewertet.

Nach vier Geräten hieß es Platz 2. für unsere Wettkämpferinnen. Herzlichen Glückwunsch!!


Landesturnfest in Ulm

Landesturnfest in Ulm - 30 SVL-Turnerinnen + Betreuer inmitten von 15000 Teilnehmer

Bereits die Eröffnungsveranstaltung am Donnerstag direkt am Ulmer Münster war ein toller Auftakt mit abwechslungsreichen Darbietungen und der Begrüßungsrede vom Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
Am Freitag hieß es früh aufstehen für die baden-württembergische Landesqualifikation von „Rendezvous der Besten“, bei der wir mit unserem neuen Showtanz „Tunnelprojekt KA 2016“ teilnahmen. Bereits um 9 Uhr hatten wir die Stellprobe in der Messehalle und bis dahin musste alles vorbereitet sein: Frisuren, Kostüme, Einräder, Tunnel, Verkehrsschilder, etc.
In der 270°-Arena war der Auftritt mit den 12 anderen Showgruppen etwas ganz Besonderes. Durch die viele Proben vorab, klappte alles wie am Schnürchen: Die Akrobatik-Figuren standen sicher und es gab viel Zwischenapplaus für die kleinen Tunnel und für den Schlusstanz.
Am Ende erhielten wir ein „ausgezeichnet“- das ist die zweithöchste Wertung in diesem Showtanz-Wettbewerb! Gerade die Umsetzung und der Ausdruck der Gruppe hatten der Jury besonders gut gefallen. Mit dieser Wertung hätten wir sogar den Einzug ins Bundesfinale geschafft. Da wir jedoch einige Turnerinnen unter dem Mindestalter von 12 Jahre dabei hatten, sind wir außer Konkurrenz gestartet. Eine tolle Leistung als jüngste Showgruppe in diesem Wettbewerb!
Vielen Dank für die angereisten Schlachtenbummler Familie Mangler, Henning und Hecht! Ein großes Dankeschön geht auch an das Tiefbauamt Karlsruhe, das uns freundlicherweise die Verkehrsschilder zur Verfügung gestellt haben!

Der Nachmittag wurde dazu genutzt, das Messegelände mit den Mitmachaktionen zu erkunden, andere Wettkämpfe und Aufführungen anzuschauen oder das sonnige Wetter in der Strand-Lounge mit Wasserrutsche zu genießen!
Am Samstag waren unsere vier „ältesten“ Turnerinnen beim Wahlwettkampf am Start: Anna, Jule, Sarah und Tabea turnten einen Geräte-4-Kampf mit Boden, Sprung, Balken und Barren.
Die Bodenübung klappte bei allen sehr gut. Hier zeigten sich der Trainingsfleiß der vergangenen Wochen und das Zusatztraining von Bastian. Tabea erreichte mit einer tollen Sprungrolle und Rondat die höchste Wertung.
Beim Sprung wurde erstmals der Handstandüberschlag geturnt. Nach Problemen im Einturnen, hielten bei Jule, Sarah und Tabea die Nerven und sie zeigten solide Sprünge. Anna ging auf Nummer sicher und turnte eine Sprunghocke, die trotz niedrigerem Ausgangswert eine tolle Wertung bekam.
Beim „Wackelgerät“ Balken war die Schwierigkeit der Handstand, der in den sicheren Stand geturnt werden musste. Das gelang Sarah am besten, die auch die verschiedenen Sprüngen souverän stand.
Am letzten Gerät Barren hieß es sich nochmal zu konzentrieren, was in einer gut besuchten Turnhalle mit vielen parallelen Wettkämpfen gar nicht so leicht war.
Jule und Sarah zeigten die besten Übungen mit einem schönem Aufzug und hohem Unterschwung in den Stand.
Bei AK 12-13 konnten sie sich am Ende, in einem großen Starterfeld mit über 130 Teilnehmerinnen, im vorderen Drittel platzieren. Potenzial für bessere Platzierungen wäre da gewesen, jedoch fehlt uns ein Stufenbarren für die nächsthöheren Übungen.
Gratulation an die Mädels für ihren ersten Wettkampf auf baden-württembergischer Ebene!









Gemeinsam macht Turnen Spaß

Unter diesem Motto treffen sich mittlerweile vier junge Turner aus Syrien, dem Irak und Iran, sowie vier deutsche Jungs regelmäßig zum Turnen. Sie sind zwischen 6 und 15 Jahre alt, bringen unterschiedliche Voraussetzungen mit und haben viel Spaß beim Ausprobieren der Turngeräte und neuer Spiele. Die „Chemie“ untereinander stimmt trotz des Altersunterschieds. Wer Lust am Turnen bei dieser coolen Truppe hat, kann gerne einmal vorbeikommen. Wir sind mittwochs von 16:45 Uhr bis 18:15 Uhr in der Beckerhalle. Eure Trainer sind Alicia und Martina Rohnacher und bis zu den Sommerferien auch Uli Betzler.





Gaukinderturnfest in Eggenstein

Anlässlich der 1250 Jahrfeier der Gemeinde Eggenstein richtete der Turnverein das Kinderturnfest des Turngau Karlruhe aus. Morgens fanden die Einzelmeisterschaften statt, mittags für die jüngeren der „Was kannst Du“-Wettbewerb und ein Eltern-Kind Parcours. Nachmittags gab es dann die Mannschaftswettkämpfe. Neun SVL-Turnerinnen stellten sich der Herausforderung den Gerätevierkampf als Einzel zu bestreiten. Die durchwegs guten bis sehr guten Ergebnisse konnten sich sehen lassen. In der W14 startete Anna Schaudel. Nach einem für ihre Verhältnisse durchwachsenen Wettkampf verfehlte sie knapp einen Platz auf dem Treppchen und wurde Vierte.

In der Gauklasse W12/13 hatten sich gleich 5 Turnerinnen aus Langensteinbach gemeldet. Hervorzuheben sind für Nova Flühr, Lara Christmann und Sarah Menges die besten Sprungergebnisse der fast 20 Teilnehmerinnen. Jule Koch zeigte eine super Barrenübung, die mit der Tageshöchstwertung (14,7 von 15 Punkten) belohnt wurde. Hier erhielten alle SV-Turnerinnen Wertungen über 14 Punkte. Aber dann kam der Schwebebalken! Hier merkte man deutlich die fast trainingsfreie Ferienzeit. 1 -2 Stürze, Wackler und Unsicherheiten wurden gnadenlos abgezogen. Bei Sarah fehlten am Ende nur 1/100 Punkt zum 1. Platz. Aber ganz große Gratulation an alle! Jule belegte Platz 3 und die beiden Laras Platz 5 und 6. Nora kam trotz ihrer beiden Stürze auf den 10. Rang. Judith Schaudel startete im größten Teilnehmerfeld. Sie zeigte einen sehr konstanten Wettkampf und erreichte einen hervorragenden 4. Platz bei 31 startenden Turnerinnen. Unsere Jüngsten, Marlene Christmann und Johanna Mangler, turnten einen „Hammer“-Wettkampf. Vorweggenommen, sie machten das Rennen unter sich aus und erreichten als einzige im Gesamtergebnis die 50-Punkte-Marke. Marlene hatte am Boden die Nase vorne, am Barren waren sie fast gleich. Beim Schwebebalken war es ähnlich knapp und am Sprung erturnte Johanna drei Zehntel mehr, die ihr zum 1. Platz reichten. Einen herzlichen Glückwunsch an die Beiden zu diesem erfolgreichen Wettkampf!

Zeitgleich starteten die Jahrgänge 2010 und jünger unter dem Motto „Im Schwimmbad“ in ihren Wettbewerb. Gisela und Petra konnten 5 Kinder zum „ Was kannst du“- Wettkampf melden. Erfolgreich angetreten waren Emilia Augenstein, Salome Lupfer und Helena Hucker. Im Eltern-Kind-Parcours war Mira gefordert. Alle erhielten als Belohnung eine Medaille und eine Urkunde.

In der Mittagspause konnten alle Kinder sich an der mobilen Kinderturnwelt austoben, oder einen Orientierungslauf ausprobieren, der von Anke Breckle und ihrem Team vom TuS Rüppurr vorbereitet worden war.

Pünktlich um 14 Uhr konnten die Mannschaften des Kinderwettkampfes hinter ihren Riegentafeln Aufstellung nehmen. In allen 4 Altersklassen konnten Mannschaften vom SVL gemeldet werden, die zwei turnerische und zwei leichtathletische Disziplinen absolvierten. Gerade noch rechtzeitig vor dem Regenguss fand die Siegerehrung statt. Unter tosendem Applaus konnten sich die Mädchen 3-Mal zum 1.Platz und 1-Mal zum 2.Platz ehren lassen. Ein schöner Erfolg für die SVL-Turnerinnen.
Es turnten Franziska Knoll, Stine Gibmeier, Lotta Henning, Lina Wald, Johanna Weber, Ines Becker, Anja Breckle, Magali Rausch, Emily Mangler, Lara Sagawe, Sofia Schuster, Clara Hecht, Lisa Kampker, Anna Schaudel, Marlene Christmann, Laura Hartmann, Paula Henning, Leni Reher und Johanna Mangler.

Danke an Uli und Beate, die in ihrer Kampfrichter-Funktion vor Ort waren!

Wer es genau wissen will kann hier (→ Einzelwettkampf, → Mannschaftswettkampf) in den offiziellen Ergebnislisten nachschauen.

Viele Bilder zum Wettkampf findet ihr hier.


Mannschaftswettkampf in Bretten 2016

Mit allen Mannschaften auf dem Treppchen!

Voll abgeräumt haben die Turnerinnen des SV Langensteinbach bei den diesjährigen Bestenkämpfen der Gauklasse in Bretten. Alle vier gemeldeten Mannschaften schafften es aufs Siegerpodest und drei Mannschaften davon sogar nach ganz oben! Was für ein Samstag!

Ausgestattet mit unseren „druckfrischen“ Trainingsjacken gesponsert von Sonotronic, machten sich unsere jüngsten Turnerinnen (7-8 Jahre) um 8:00 Uhr in der noch verschlafenen Turnhalle in Bretten warm. Pünktlich konnten Franzi, Johanna, Marlene und Stine ihren 4-Kampf beginnen. Kranksheitsbedingt starteten sie nur zur viert und selbst fiebrig am Wettkampfmorgen biss sich Franzi durch und ließ ihre Mannschaftskolleginnen nicht im Stich. Am Ende war ihr Vorsprung nur hauchdünn mit 0,2 von 147 Punkten und stolz konnten sich die Turnerinnen zu ihrem 1. Platz beglückwünschen lassen.
Ebenso knapp war der Vorsprung, den Emily, Ines, Johanna W., Judith und Lina in der nächsten Klasse vor ihren 14 Konkurrenten hatten. 0,28 Punkte mehr reichten ihnen zum 3. Platz in der Altersklasse 10-11. Obwohl Emily verletzungsbedingt erst in der letzten Woche wieder trainieren konnte, hat sie ihre Mannschaft durch sauber geturnte Übungen am Balken und Barren unterstützt.

Am Nachmittag bekamen Martina und Valentina von Bastian Unterstützung, um die nächsten 2 Mannschaften zu betreuen. In der AK 12/13 traten Clara, Jule, Lara M., Lara S., Sarah und Sofia an und in der AK 14/15 Anna, Beate, Leandra, Lisa und Tabea. Jetzt sollten die anspruchsvolleren Übungen, wie Überschläge, Handstände auf dem Balken und Umschwünge sowie Kippe-Vorübungen am Reck gezeigt werden. Der letzte Durchgang startete für die SVL-Turnerinnen am Sprung. Da hier die Kampfrichter zeitgleich mit der Bezirksklasse werteten, kam es immer wieder zu kleinen Pausen, die aber die mittlerweile erfahrenen Turnerinnen souverän wegsteckten. Die Überschläge in die Rückenlage wurden besonders gut von Jule und Sarah geturnt und in den Handstand von Tabea und Leandra. Um es vorweg zu nehmen, Jule und Sarah turnten einen super Wettkampf lagen am Ende um nur 0,1 Punkte auseinander. Bei einer Einzelwertung wären sie auch auf das Siegertreppchen gekommen. Aber zwei alleine machen noch keine Mannschaft aus – jeder steuerte seine Punkte bei und am Ende war es nicht verwunderlich, dass diese Turnerinnen nach ihren Erfolgen in den letzten beiden Jahren, wieder mit über 2 Punkten Vorsprung in Gauklasse W12/13 souverän gewannen.
Zeitgleich traten unsere „Ältesten“ ihren Wettkampf an. Kein gutes Omen brachten diese Turnerinnen mit: Beate seit Wochen krank nicht mehr im Training, Tabea von der Englandfahrt der Schule erst am frühen Morgen in Langensteinbach angekommen und Lisa kurzfristig in die Gruppe gewechselt und eigentlich 2 Jahre zu jung. Aber solche Mannschaftswettkämpfe haben ihren eigenen Charakter. Auch zwei Stürze am Schwebebalken trübten am Ende nicht das Ergebnis. Mit 4 Punkten Vorsprung konnten die Turnerinnen souverän den höchsten Podestplatz einnehmen. 
Alle Mannschaften wurden durch eine erstaunlich große Eltern- und Großeltern-Schar begeistert gefeiert. Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen und vielen Dank an die vielen mitgereisten „Schlachtenbummler“, sowie an die Gymnastikabteilung und unserem Sponsor Sonotronic für die neuen, in den Pausen wärmenden Kapuzenjacken.
 


AK8/9
1.Platz

Ergebnis

AK10/11

3.Platz

Ergebnis

AK12/13

1.Platz

Ergebnis

AK14/15

1.Platz

Ergebnis

 


Neue B-Trainerin

Neue B-Trainerin

Mit der Choreographie-Prüfung am 5.März schloss Valentina Rohnacher erfolgreich ihre Weiterbildung zur B-Trainerin ab.
Das Pilotprojekt des BTB begann im September und im Rahmen der Ausbildung wurden verschiedene Aspekte der Choreographie wie Bewegung, Raum und Musik sowie Grundlagen über Kostüme und Licht behandelt. Das ist also eine ideale Grundlage für die Erarbeitung unseres neuen Showtanzes! Herzlichen Glückwunsch im Namen der Turnabteilung.


Jahresbericht 2015

Der Jahresbericht der Turnabteilung für das Jahr 2015 als PDF-Dokument.
Download (344 kBytes)


IntelliOnline
Informationen
Copyright 2011 SV 1899 Langensteinbach e.V. Abteilung Turnen |  Impressum |  powered by InterConnect