Zurück zur StartseiteNehmen Sie Kontakt mit uns auf
 

Inhalte dieser Seite:

 

Jahresabschluss

Jahresabschluss
Unter dem Motto „Dem Anderen eine Freude machen“ standen die Weihnachtsaktionen der Turnabteilung. Begonnen hatte dies am 9.12. beim Besuch im Himmelreicher Theater im Stück „Weihnachten bei Shakespeare“, das auch gut zu diesem Motto passte.
Die Showtanzgruppe hatte sich dies beim Auftritt bei der Sportgala „verdient“. Vielen Dank Euch und dem Karlsruher Turngau.
In der letzten Turnstunde vor Weihnachten leuchteten die Augen der Mädchen besonders, denn im der Halle erwartete sie eine „Airtrack“, eine luftgefüllte Sprungbahn. Sie begeisterte alle zum Springen, Überschlagen und zum Ausprobieren. Danke an Peter und die Gymnastikabteilung.
Mein letzter Dank geht an Valentina, die den Turnerinnen eine große Freude bereitete, als sie einen tollen Jahresrückblick auf die Leinwand zauberte. Viele Eltern konnte so sehen, was ihre Kinder das Jahr über geleistet haben.
Ein spannendes, gesundes, neues Turnjahr wünscht Euch
Martina Rohnacher


Magic Quidditch Wochenende

Was für ein magisches Wochenende!
Harry Potter’s Quidditch um den „Goldenen Schnatz“ fand nicht auf fliegenden Besen sondern auf flitzenden Einrädern statt, und das gleich zweimal an diesem Wochenende.
Bei der „1.Karlsbader Kürbisnacht“ präsentierten 28 Mädchen im Alter 6-21 Jahren aus der Turnabteilung den einstudierten Showtanz „Magical Quidditch“ zur Filmmusik von Harry Potter.
Zur Choreografie gehörten die Einradfahrer als Quidditch-Spieler der Hogwartshäuser Gryffindor und Slytherin mit ihrem Schuldirektor Dumbeldore und die Cheerleadergruppe, die das Match begeistert eröffnete. Die  Dämmerung passte stimmungsvoll zum Auftritt des Dementors (super gefahren auf dem Hocheinrad von Clara) und auch der „Patronus-Zauber“ durch die Lichtstäbe kam schön zur Geltung. Durch eine großen Umbruch innerhalb der Showtanz-Gruppe mussten die zwei Jüngsten (Johanna + Marlene) spontan einspringen und innerhalb von 5 Wochen den komplizierten Ablauf erlernen. Doch wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Und der Applaus bewies – es klappte alles wunderbar.
Am Tag darauf folgte der Auftritt bei der Sportgala des Turngaus im Badischen Staatstheater. Zum 5.Mal fand dort das „Feuerwerk des Turnens“ statt und ausgewählte Vereine der Region präsentierten ein zweistündiges Programm. Allein die Atmosphäre des Theaters, hinter und vor den Kulissen, war beeindruckend (die abgehängten Bühnenteile, die Kostüme der Schauspieler und Ballettänzer, die Schminkräume, etc.)
Endlich war die Bühne groß genug, sodass die Einradfahrer ihr Quidditchspiel gut in Szene bringen konnten und auch die Cheerleader tanzten ihre Formationen fehlerfrei.
Was für ein magisches Wochenende, was für zwei wunderschöne Veranstaltungen! 
Weitere Bilder zur Sportgala findet ihr hier.

 
Die Bilder wurden uns freundlicherweise von Sportkamera zur Verfügung gestellt.


Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften in Einbeck

5. Platz für Leandra Rohnacher bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften in Einbeck

Nachdem sich Leandra bereits im Mai durch ihren Bronze-Platz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften für die DM qualifiziert hatte, war sie als 10. Beste ihres Jahrgangs unter 54 Teilnehmerinnen gemeldet. Der Deutsche-6-Kampf setzt sich aus 3 turnerischen Disziplinen (Boden, Sprung, Barren) und aus 3 Disziplinen der Leichtathletik (75m, Weitsprung, Kugel) zusammen. Ihre Riege startete bereits um 8 Uhr mit dem Turnen. Ihr Überschlag sowie die neue Bodenkür und die Übung am Barren klappten hervorragend und mit diesem guten Polster ging es auf den Sportplatz. Hier machte sich jedoch eine Sturmfront bereit und setzte den Weitsprung und den Kugelstoßring unter Wasser. Trotzdem sprang Leandra 4.45m und konnte sich auch hier wichtige Punkte sichern. Auch der 75m Lauf gegen den peitschenden Regen war heftig, sodass die Zeiten eher mäßig waren. In der folgenden Schlammschlacht beim Kugelstoßen, trotze Leandra den Bedingungen und erreichte mit 7.40m gleich im ersten Stoß eine neue persönliche Bestleistung. Gespannt wurde die Siegerehrung erwartet und die Freude war groß, als sie mit 65,5 Punkten für den 5. Platz aufgerufen wurde;- eine super Platzierung bei ihren ersten Deutschen Mehrkampfmeisterschaften!


Turnwettkampf in Berghausen

Hervorragende Platzierung beim Turngau-Wettkampf

3 Mannschaften und 2 Einzelturnerinnen vom SVL starteten am vergangenen Sonntag in Berghausen beim Turngau-Wettkampf. Hochmotiviert wagten sich Sarah Menges und Anna Schaudel frühmorgens in ihren ersten Einzel-Geräte-4-Kampf. Bei hochsommerlichen Temperaturen, in einer überhitzten Halle, war das ein Kraftakt. Sarah musste sich mit fast 60 anderen Mädchen messen und in Annas Starterfeld waren 25 Turnerinnen.3. Platz für Sarah
Anna startete gut betreut von Leandra und unserem Maskottchen Pauli am Boden. Beim Einturnen klappte es an ihrem Lieblingsgerät hervorragend. Doch leider konnte sie unter Wettkampfbedingungen ihren sonst immer sicher geturnten Handstand mit Abrollen nicht in die Wertung bringen. Ihre „Angst“-Geräte Schwebebalken und Reck turnte sie dafür umso besser. Am Ende erreichte sie einen guten 8.Platz, auch wenn sie sich über ihren Patzer bei der Bodenübung ärgerte, der sie um eine Platzierung auf dem Treppchen brachte.
 Sarah begann mit einem perfekten Sprung und erzielte die Höchstwertung. Leider bekam sie am Reck einige Zehntel abgezogen, die nicht ganz nachzuvollziehen waren. Sarah ließ sich dadurch nicht beeindrucken und turnte souverän ihre Balkenübung mit Radwende zum Abgang.
Mittlerweile waren die anderen 13 Mädchen vom SVL zu ihrem Mannschaftswettkampf eingetroffen und alle warteten ganz gespannt auf die Siegerehrung. Nachdem diese 3 Mal angesagt und wieder verschoben wurde, starteten die Veranstalter die Mannschafts-Wettkämpfe und so verpasste Sarah ihre sensationelle Bronzeme­daille-Ehrung auf dem Treppchen – schade.
Unsere 3 Mannschaften starten beim Kinderturnwettkampf – einer Kombination aus Leichtathletik und Turnen in einer gemeinsamen Riege. So feuerten sie sich gegenseitig an und die Jüngeren konnten bei ihrem 1. Wettkampf von den Großen profitieren. Diese ließen sich von der Treffsicherheit der Kleinsten anstecken, sodass sie bei diesem Wettkampf endlich auch beim Zielwerfen punkten konnten. Die Mannschaftsleitungen konnten sich dann auch sehen lassen.
Die Jüngsten erreichten in ihrem  Wettkampf in der Zusammensetzung Leni Bozkurt, Sofia Schuster, Lara Sagawe, Nova Flühr und Judith Schaudel mit 41,5 Punkten einen tollen 2. Platz, nur 0,4 Punkte (!) hinter dem Sieger.
Sarah Menges und Anna Schaudel krönten sich ihren Doppeleinsatz zusammen mit Jule Koch, Clara Hecht und Henrike Mauersberger mit dem sensationellen 1. Platz. Die Großen mussten kurzfristig auf die verletzten Paula und Tabea verzichten, konnten aber in der Besetzung Lea Plummer, Beate Richter, Linda Schwab und der hervorragenden Lucie Weber ebenfalls einen 2. Platz erturnen.

Herzlichen Glückwunsch an Euch Mädels und Dank an unsere Kampfrichter J. Schuster und U.Betzler.

Weitere Bilder findet ihr hier ...

 


Landesturnfest Freiburg 2014

3 Tage Landesturnfest in Freiburg und 28 Turnerinnen + 2 Betreuer vom SVL inmitten der 17000 Turnfestteilnehmer.

Die Bahn- und Zugfahrt klappte trotz kurzer Umsteigezeiten problemlos. Die Schule im Stadtteil Wiehren war gerade für unsere Jüngsten (8-9 Jahre) durch den großen Spielplatz wunderbar,  nur die Unterbringung in der Turnhalle mit Mitgliedern einer Blaskapelle eines anderen Vereins erst einmal ein Schock. Doch es gab auch ein gute Seite -  nachdem der Geräteraum ausgeräumt, die Matten als Unterlage benutzt und die Ballwägen als Buffet verwendet wurde, war es richtig gemütlich und die Ottentäler waren letztendlich auch sehr nett.
Ausgeschlafen (?) machten wir uns am nächsten Vormittag auf den Weg zur Turnfest-Messe, wo eine riesige Auswahl an Mitmachangeboten auf uns wartete. Durch die abwechslungsreichen Stationen, von Bungee-Trampolin über Slacklining bis zur Airtrackbahn und andere Turngeräte, war für jeden etwas dabei.
Am Nachmittag ging es zurück zur Schule, denn die Vorbereitungen für unseren Aufritt standen an: Frisuren machen, schminken, Kostüme anziehen, Einräder richten, Showtanzutensilien bereit legen, usw.…  Die Generalprobe in der Schule (auch ein Vorteil der Turnhalle) klappte recht gut und so machten sich, die Quidditch-Spieler und Cheerleader, sowie Dumbledor, der Goldene Schnatz und der Dementor mit der Bahn auf dem Weg Richtung Münster.
Die TuJu-Star Veranstaltung auf dem Münsterplatz stand für uns leider unter dem Motto „Vom Winde verweht“ – denn neben den beengten Bühnenbedingungen machte auch der Wind den Mädels zu schaffen: Sowohl die Cheerleader-Puschel als auch der Hut vom Dumbledor wehten von der Bühne, sodass der Auftritt mit vielen Fehlern mehr schlecht als recht beendet wurde.
Nach einem ausgiebig späten Sandwich-Essen und einer umfangreichen Nachbesprechung, war für alle klar, dass der Auftritt am nächsten Morgen beim Landesfinale „Rendezvous der Besten“  nur noch besser werden kann.
Unter den 18 Showtanzgruppen aus ganz Baden-Württemberg brauchten wir uns als jüngste Gruppe nicht zu verstecken. Nur bei den aufwendigen Kostümen und den teils riesigen Bühnendekorationen zeigte sich der große Unterschied.  Die Mädels gaben ihr Bestes und dieses Mal klappte alles hervorragend:  Kein Hut wehte vom Kopf, kein Akrobatikteil misslang, die Einrad Fahrer hatten endlich Platz, sodass sie ihre Choreografie fehlerfrei und mit flatternden Umhängen präsentieren konnten. Mit viel Applaus wurde der Auftritt belohnt! Ein besonderes Lob kam von der Vize-Präsidentin des BTB, die wie auch die Jury, die tolle Umsetzung des Quidditch-Spiels aus Harry Potter betonten. Am Ende war die Freude  über die Bewertung  „Sehr Gut“ riesengroß und mit Medaille im Gepäck traten wir den Heimweg an.

weitere Bilder und hier die Urkunde von unserer Teilnahme beim "Rendezvous der Besten"


Forum Kinderturnen

Großes Lob

erhielt die Gymnastikabteilung als Ausrichter der Trainerfortbildung "Forum Kinderturnen" nicht nur von den Trainern, sondern auch vom Badischen Turnerbund und dem Karlsruher Turngau. Dieses Lob möchten wir an alle weitergeben, die dazu beigetragen haben, dass die Veranstaltung in der Becker-Halle am Sonntag, den 6. April über die Bühne ging: an das Auf- und Abbau-Team und Küchen-Team, an die fleißigen Kuchenbäcker[innen] und an die Turnerinnen Alicia, Anna, Beate, Damaris, Henrike, Jule, Leandra, Linda und Lisa für ihre Hilfe vor Ort.

Danke!


Turnerjugend Bestenkämpfe

Erfolgreicher Wettkampf für die SVL-Turnerinnen

Die Turnerjugend-Bestenkämpfe fanden am vergangenen Samstag wieder beim TV Bretten statt. Für die Zuschauer und die Mädchen gab es diesmal eine positive Änderung, da zum 1.Mal auch Jungs ihren Wettkampf in der gleichen Halle hatten. Dafür gab es dadurch organisatorische Probleme, sodass die Turnerinnen, Kampfrichterund Trainer schon im 1.Durchgang am Limit waren.
In diesem Durchgang  der 8-9jährigen waren auch die 5 Turnerinnen Emily, Ines, Johanna, Judith und Lara  am Start. Am „Angstgerät“ Schwebebalken begannen sie, bis auf einen Sturz, sehr gut und auch die Bodenübungen wurden nahezu fehlerfrei geturnt. Höchstwertungen gab es auch beim Reck und Sprung, sodass es am Ende spannend wurde. Die Turnerinnen und die erfreulich vielen mitgereisten Eltern mussten sich jedoch über eine Stunde gedulden bis endlich die Siegerehrung begann und die Mädchen glücklich auf dem 2.Platz des Siegertreppchens  standen. Eine hervorragende Leistung für unsere Jüngsten, die fast alle zum ersten Mal Wettkampfluft schnupperten und besonders für Johanna, die mit ihren 6 Jahren sich hier gut behaupten konnte!



Das konnte im 2.Durchgang bei den größeren nicht getoppt werden, oder doch? Hier starteten Clara, Jule, Marie, Nova und Sarah in der Altersklasse der 10-11jährigen.
In der langen Wartepause des 1.Durchgangs bis zur Siegerehrung konnten sie sich gut einturnen und starteten mit tollen Sprungleistungen über den Bock. Weiter ging es zum Reck. Hier musste ein Felgaufschwung, Rückschwung und Felgunterschwung geturnt werden und unsere Turnerinnen konnten fast durchweg gute 13er-Wertungen erreichen. Beim folgenden Geräte „Boden“ gab es durch ein strenges Kampfgericht die meisten Abzüge, aber bei den anderen Mannschaften auch. Den Schluss bildete der Schwebebalken wo es vom Kampfgericht ein Lob gab, da die Sprunghocke zum Aufgang als einzige Mannschaft richtig geturnt wurde.
Doch auch die anderen 13 Mannschaften zeigten sehr gute Leistungen und umso größer war die Freude als der SV Langensteinbach als Sieger aufgerufen wurde!



Noch zu Erwähnen bleibt, dass Sarah die Tageshöchstleistung im Vierkampf von den insgesamt 54 Turnerinnen erreichen konnte, gefolgt von Marie und Jule an 5. und 6. Stelle.
Für diese tollen Ergebnisse hat sich der Trainingsfleiß gelohnt, was besonders durch die Doppelbelastung durch die zeitgleiche Vorbereitung des Showtanzes für das Turnfest in Freiburg eine beachtliche Leistung war!


IntelliOnline
Informationen
Copyright 2011 SV 1899 Langensteinbach e.V. Abteilung Turnen |  Impressum |  powered by InterConnect