Ferienspaßprojekt 'Zirkus'

Willkommen beim Zirkus

25 Ferienspaß-Kinder fanden sich am 31. Juli zum 2. Zirkusworkshop ein. Es erwarteten sie 5 Stationen mit Bodenakrobatik, Einrad-Fahren, Jonglage, Trapez und Vertikaltuch-Akrobatik. Die Kinder hatten viel Spaß beim Ausprobieren und manch eine(r) stellte fest, dass es doch nicht so einfach ist, wie es aussieht. Auch das Eis am Schluss trug zur guten Laune bei.

Wie im letzten Jahr erhielten wir Unterstützung durch die Karlsruher Akrobaten, vielen Dank an Annerose, Annika und Parzival und natürlich auch an unsere beiden Turnerinnen Nova und Sarah, die tatkräftig mithalfen.
Ein Dank geht auch an Henrys Jonglier- & Theaterbedarf in Karlsruhe, der uns Bälle, Keulen, Diabolos und anderes Jongliermaterial zur Verfügung stellte.

Zum Seitenanfang

Gauligasaison 2019

Sarah, Jule, Lara und Sofia starteten am 11.05. zum Gauligaauftakt der Saison 2019 in Durlach.
Wie im letzten Jahr starteten wir in der Gauliga C und zeigten Kürübungen der Stufe LK 4. Die Übungen mussten bestimmte turnerische Anforderungen erfüllen, die Verbindungen zwischen den Elementen konnten die Mädchen nahezu frei wählen.
Der Boden war mit durchschnittlichen 12,2 Punkten pro Übung ordentlich geturnt, am Stufenbarren erzielte die Mannschaft ein sehr gutes Ergebnis von 35,1 Punkten.
Am Sprungtisch haben wir leider aufgrund nicht ganz sauber geturnter Überschläge und lediglich 3 Übungen an diesem Gerät den Anschluss an die Spitze verpasst.
Dagegen war das sicherlich am anspruchsvollsten Gerät, der Schwebebalken, ein voller Erfolg. Kein einziger Sturz und somit phänomenale 36,15 Punkte, brachten uns an diesem Tag den 3. Platz und 8 Ligapunkte ein. Somit war für den Endkampf noch alles drin.

Am 13.7. turnten Sarah, Jule, Nova und Sofia den Endkampf der Gauliga in Karlsruhe.
Wir begannen am Boden. Die dort gezeigten Übungen waren sehr anspruchsvoll. Vor allem die Akrobatikbahnen haben bei allen Turnerinnen sehr gut geklappt.
Am Sprung haben wir die Konkurrenz deklassiert. Mit insgesamt 38,8 Punkten hatten wir die Tagesbestleistung an diesem Gerät hingelegt.
Dann kam der Stufenbarren. Obwohl im Training dieses Gerät souverän gemeistert wird, war an diesem Tag der Wurm drin. Stürze aufs Gerät, nicht geturnte Elemente und schlechte Haltung führten zu einem Ergebnis von 31,5 Punkten und somit zu einem Vorentscheid zugunsten der Konkurrenz.
Etwas geknickt gingen die Mädchen an das letzte Gerät des Tages, an den Schwebebalken. Und hier haben sie nochmal gezeigt, was in ihnen steckt. Kein Sturz, perfekte Übungen, tolle Saltoabgänge erbrachten in Summe 36,7 Punkte und somit auch an diesem Gerät die Tageshöchstpunktzahl.
Am Ende erturnten wir in der diesjährigen Gauliga den vierten Platz.
Mit guter Laune und einem Grillfest haben wir den Tag gemeinsam ausklingen lassen.

Zum Seitenanfang

Neue C-Trainerin im Gerätturnen

Nach drei Wochen auf der Sportschule Schöneck mit Grund- und Aufbaulehrgang, hat Alicia im Juli nach ihrer Prüfungswoche erfolgreich den C-Trainer-Schein erworben.

Herzlichen Glückwunsch!

Zum Seitenanfang

Ergebnisse vom Kinderturnfest

Die Turnabteilung hatte sich im letzten Jahr bereiterklärt, Ausrichter für das Gaukinderturnfest zu sein. Nach großer Vorplanung kamen am 7. Juli über 400 Kinder / Jugendliche nach Langensteinbach in den Sonotronic-Sportpark, um zu zeigen, was sie gelernt bzw. geübt haben. Die Jüngsten konnten zusammen mit ihren Eltern einen Dschungelparcours meistern. Die 4-5 Jährigen durften die Dschungelstationen alleine bewältigen und alle freuten sich nach der Siegerehrung auf ihre Medaillen und die Hüpfburg. Fast zeitgleich eröffnete Roland Tremmel den Dreikampf der Leichtathleten im, nach seinen Worten, wunderschönen Stadion. Noch mehr freute ihn die riesige Resonanz von über 50 Anmeldungen. Die Athleten waren in 3 Gruppe eingeteilt, die die drei Disziplinen Ballwurf, Sprint und Weitsprung absolvieren mussten.
Bei den Schülerinnen W6/7 erreichte Hannah Kühnle einen tollen zweiten Platz und Lilli Pallmann bei den W10/11 einen guten 3.Platz mit herausragenden 26 m im Ballwurf. Bei den Schülern M6/7 erkämpften fünf Plätze Langensteinbacher Athleten (Clemens Fuhr, Timo, Julius, Leo und Toni). Besonders erwähnenswert ist der erste Platz von Clemens, der mit 100 Punkten Vorsprung gewann.
Bei den Schülern M10/11 gab es einen Dreifacherfolg für den SVL durch Paul Wenz, Fabian Donecker und Maximilian Schober. Fabian Storek und Fabian Riegler konnten sich bei den M12/13 den ersten und dritten Rang erkämpfen.
Alle Sieger freuten sich bei der Siegerehrung auf ihre Urkunden. Ein großer Dank geht an Jürgen, Juan, Michael, die Herrn Tremmel kompetent unterstützten.
Während die Leichtathleten im Sonotronic-Stadion ihren Dreikampf bestritten, fand in der Beckerhalle der Mannschaftswettkampf (Bodenturnen, Minitrampolin, Pendelstaffel und Zielwurf) statt. Die SVL-Turner-innen traten mit 6 Mannschaften zu je 5 Athleten an. In den Wochen zuvor wurde neben dem Turnen auch die anderen Disziplinen verstärkt geübt. Das machte den Erfolg aus, denn alle sechs Mannschaften erreichten in ihren Altersklassen den ersten Platz. Welch ein Ergebnis – und welche Freude gab es bei der Siegerehrung.
Viele dieser Turner und Turnerinnen hatten danach 2 Stunden zum Erholen. Denn dann stand der Gerätevierkampf (Boden, Sprung, Barren, Reck) im Einzelwettbewerb an. Die SVL-Turner hatten in der Beckerhalle mit dem TV Knielingen einen starken Gegner in der Bezirksklasse. Hier starteten in der M8/9 Lars Wald und Cayden Mutschler, die knapp voneinander getrennt, den 2. und 3. Platz erturnten. In der Gauklasse hatten wir Turner in allen Altersklassen gemeldet. Für Lenny Stieb (M6/7) war es der erste Wettkampf. Besonders sein Sprungergebnis war sehr gut. Für ihn gab es eine Medaille und Urkunde für den ersten Platz. Emil Waibel und Hannes Gehrig waren in der M8/9 gemeldet und durften als 1.  bzw.  2. aufs Siegertreppchen. Einen besonders spannenden Wettkampf lieferten sich Arian Beige und Paul Wenz bei der Klasse M10/11. Am Ende hatten sie bis aufs Zehntel dasselbe Ergebnis und durften sich den ersten Platz teilen. Kai Eßer zeigte in der M12/13 einen soliden Wettkampf und konnte sich auch auf dem obersten Treppchenplatz ehren lassen.
In der vollbesetzten Jahnhalle fanden die Geräteeinzelwettkämpfe der Turnerinnen statt. Vormittags traten in der anspruchsvollen Bezirksklasse 9 Turnerinnen des SVLs an. Bei den jüngsten (W8/9) waren Betty Hüvel, Enie Selinger und Svea Kiesinger am Start. Alle vier Geräte (Boden, Sprung, Barren, Balken) wurden Riegenweise geturnt. Das strenge Kampfgericht achtete besonders auf die Ausführung und der Übung (sicher, ohne Wackler, ohne Abgänge). All das turnte Enie und sicherte sich so verdient den ersten Platz. Einträchtig nebeneinander standen Betty und Svea auf dem 3. Podestplatz. Bei den W10/11 traten vom SVL Anna Knolle, Katharina Jörg, Laura Hartmann und Robin Winckler an. Hier gab es ein knappes Ergebniss. Anna wurde mit 0,5 Punkten (von 56!) zweite vor Laura und Katharina, die nur 0,1 Punkt trennte. Robin komplettierte das gute Ergebnis mit dem 6. Rang.  In der W12/13 gab es ein Duell zwischen Stupferich und Langensteinbach, den leider Stupferich für sich entscheiden konnte. Hier erreichte Lina Wald den 3. und Lotta Henning den 4. Platz.
In der Gauklasse der Mädchen waren die Starterfelder riesig und so war der Gerätevierkampf mit viel Wartezeit verbunden. Bei den jüngsten Turnerinnen (W6/7) war vom SVL nur Madita Weiser gemeldet. Madita turnt erst seit ein paar Wochen und traute sich trotzdem mitzumachen. Allein das war schon eine Leistung, ebenso der erreichte 10. Platz. In der Klasse drüber (W8/9) waren über 30 Turnerinnen gemeldet. Vom SVL dabei waren Franziska Kühnle, Ida Millot und Viktoria Bianoth, die im Endergebnis nur 0,3 Punkte trennte, zwischen dem 10. und 14. Platz.
Ganz spannend war der Wettkampf bei den W10/11. Hier waren über 20 Turnerinnen am Start. Barbara Ströbele turnte ihren Vierkampf sehr sicher und am Ende trennte sie nur 0,1 Punkt vom ersten Platz. In den Plätzen dahinter ging es auch ganz knapp zu: Elina König wurde 7., Sophia Oswald 8. und Anna Gehrig 9.
Ein großes Starterfeld von 26 Turnerinnen erwartete W12/13. Stine Gibmeier erreichte den 2. Platz, Franziska Knoll knapp am Treppchen vorbei den 4.Platz und Svea Bolz den 11. Platz.
So schön wie die Ergebnisse war auch das Wetter, so dass im Stadion rund um die Uhr die Mitmachangebote ausgiebig genutzt werden konnten. Erst als die letzten Geräte verräumt waren, kam der erste Regenschauer. Eine große Turnveranstaltung mit vielen Wettkämpfen, Aktionen und Wettbewerben und vielen, vielen Helfern ging zu Ende.
Danke an allen, die den jungen Sportlern diesen tollen Tag ermöglichten!
 

Zum Seitenanfang

Kinderturnfest im SONOTRONIC Sportpark

Am vergangenen Sonntag strömten über 400 junge Turnerinnen und Turner aus dem ganzen Landkreis nach Langensteinbach zum diesjährigen Gau-Kinderturnfest! Es gab ein vielseitiges Angebot an Wettbewerben, sodass tatsächlich jeder teilnehmen konnte! Von den allerjüngsten, die mit ihren Eltern oder Großeltern als Dschungeltiere verschiedenste Aufgaben bewältigten, bis hin zu den Mädchen und Jungs, die sich einem Einzel Geräte-4-Kampf stellten. Außerdem nutzen einige Leichtathleten die optimalen Bedingungen im Stadion für einen Dreikampf. Hans Rupp als SVL-Vorsitzender und Günther Denninger als Vertreter aus dem Gemeinderat stimmten am frühen Morgen im Stadion mit freundlichen Worten in den Wettkampf ein und gaben damit das Startsignal für diesen aufregenden Tag. Ohne große Verletzungen bestritten alle Teilnehmer ihre Wettkämpfe und konnten sich danach über Urkunden und Medaillen freuen. Ein weiteres Highlight waren die Hüpfburg, die AirTrack und vor allem die Orientierungslauf-Station, bei der Familie Breckle Groß und Klein einen Einblick in diese Sportart ermöglichten.

Den vielen helfenden Händen, vor allem auch im Hintergrund, ist es zu verdanken, dass dieses Event so erfolgreich durchgeführt werden konnte! Von den leckeren Kuchenspenden, über die zahlreichen Eltern oder Freunde der SVL Turn-Sparte, die sowohl während der Veranstaltung, als auch beim Auf- und Abbau tatkräftig unterstützen, bis hin zu unseren Kampfrichtern, die fair durch den Wettkampf führten;- ein riesiges Dankeschön an alle die am Wochenende mitgewirkt haben!

Auch sportlich war das Turnfest ein großer Erfolg. Bei der Siegerehrung am Ende konnte der SVL mit vielen Podestplätzen glänzen. Besonders hervorzuheben ist der Mannschaftswettbewerb, bei dem alle sechs SVL-Mannschaften sich den 1.Platz erkämpften! Mehr Ergebnisse von den Wettkämpfen folgen!

Zum Seitenanfang

Landeskinderturnfest in Bruchsal - Wir waren dabei!

Zum Landeskinderturnfest nach Bruchsal reisten am Wochenende 30 Turnerinnen & Turner des SVLs mit ihren Betreuern. Zu diesem großen Event strömten Turnvereine mit insgesamt 5000 Teilnehmer aus ganz Baden-Württemberg, um an Wettkämpfen teilzunehmen, auf der Bühne aufzutreten oder einfach bei den Mitmach-Angeboten Spaß zu haben.
Schon bei der Auftaktveranstaltung am Freitagabend beeindruckte das Kinder-Meer aus lauter gleichen Turnfest-T-Shirts vor der Bühne Und genau auf dieser Bühne konnte die Showgruppe des SVL ihren Piraten-Showauftritt im Rahmen des KiTu-Stars zeigen. Besonders aufregend war auch, dass der bekannte Fernseh-Moderator Willi Weitzel durch das Programm führte und Teile des Auftritts beim SWR übertragen wurden. Trotzdem tanzten und turnten unsere Piraten mit kühlem Kopf und begeisterten mit ihren Hebeteilen und Einradfahrern das Publikum. Das war ein gelungener Start in das Landeskinderturnfest!
Wie es sich für ein Landeskinderturnfest gehört, wurde in Schulen mit Schlafsack und Isomatte übernachtet und nach einer sehr geruhsamen und entspannten Nacht im überfüllten Klassenzimmer (!!) standen am Samstag frühmorgens die Wettkämpfe an. Die TurnerInnen des SVLs starteten in zwei verschiedenen Kategorien – dem Kinderwahlwettkampf, bei dem neben einer turnerischen Disziplin auch Zielweitwurf & Pendelstaffel auf dem Programm stand und dem klassischen Geräte-4-Kampf. Beide Wettbewerbe wurden mannschaftsweise ausgetragen, sodass die Leistung jedes Teilnehmers wichtig war. Trotz großer Konkurrenz von teilweise über 100 Mannschaften konnte sich unsere TurnerInnnen im vorderen Bereich der Top 10 platzieren. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer! Nach dem Wettkampf war dann noch genug Zeit auf dem großen Festgelände um zu basteln, neue Elemente auf der AirTrack auszuprobieren oder Hüpfburg & Kletterturm zu erobern. Vor allem die Wasserrutsche stand bei dem sonnigen Wetter hoch im Kurs! Zum Glück hatten wir zur Stärkung ein großes Kuchenarsenal von den Eltern bekommen, sodass alle Spielangebote mit viel Elan ausprobiert werden konnten. Danke auch dafür! Als gelungener Abschluss starteten die TurnerInnen am Sonntag noch in die Erlebnisralley wo gemeinsam verschiedenen Aufgaben erfüllt werden mussten.
Mit vielen neuen Erfahrungen und Eindrücke aber auch ein wenig erschöpft ging es am Sonntagnachmittag dann wieder zurück nach Langensteinbach, wo die Eltern sie mit einem großen Empfangskomitee überraschten. Ohne die Unterstützung  unserer „Großen“ als Betreuer & Kampfrichter wäre so ein Wochenende nicht möglich gewesen, daher möchten wir Annika, Josh, Lara, Lara, Magali, Nova & Sofia noch ein riesengroßes Dankeschön aussprechen!

Ergebnisse vom Landeskinderturnfest

KinderWahlWettkampf

  • 16.Platz: Franziska Kühnle, Svea Kiesinger, Maja Kern (Mannschaft F-142, 40 Mannschaften)
  • 30.Platz: Cosima Faller, Juliane Rupp, Marlene Stengel (Mannschaft E-132, 51 Mannschaften)
  • 8.Platz: Lukas Brahm, Anna Gehrig, Sophia Oswald (Mannschaft E-131, 16 Mannschaften)
  • 3.Platz: Laura Becker, Lotta Edl, Kai Eßer, Victoria Hartmann (Mannschaft D-121, 13 Mannschaften)
  • 6.Platz: Svea Bolz, Stine Gibmeier, Elina König, Franziska Knoll (Mannschaft D-122, 53 Mannschaften)
  • 3.Platz: Lotta Henning, Lara Christmann, Judith Schaudel, Emily Mangler (Mannschaft C-112, 28 Mannschaften)

KinderGerätWettkampf

  • 3.Platz: Betty Hüvel, Svea Kiesinger, Enie Selinger, Lars Wald (Mannschaft F-342, 14 Mannschaften)
  • 3.Platz: Aryan Beigi, Katharina Jörg, Barbara Ströbele, Paul Wenz (Mannschaft E-331, 14 Mannschaften)
  • 11.Platz: Marlene Christmann, Laura Hartmann, Elina König, Johanna Mangler (Mannschaft E-332, 110 Mannschaften)
Zum Seitenanfang

SVL meets Akrobatik

Vier Tage lang verwandelte sich der SONOTRONIC Sportpark in das größte Akrobatik-Festival Deutschlands. Unter den 600 Teilnehmer waren auch viele internationale Künstler, die am Freitag auf der Galashow im Tollhaus ihr Können zeigten. Mit dabei waren auch 22 Turnerinnen vom SVL, die mit ihrem Showtanz „Fluch der Karibik“ im ausverkauften Haus viel Applaus und Lob bekamen.
Am Samstag stand die öffentlichen Abendveranstaltung „Open Stage“ auf dem Programm. Viele Karlsbader und Waldbronner folgten der Einladung und konnten sich von dem bunten Bühnenprogramm mit dem Motto „halb/fertig“ begeistern lassen.
Die Festival-Tage waren gefüllt mit vielen verschiedenen Workshops zu Partnerakrobatik, Akroyoga bis hin zum Vertikaltuch. Dabei ging es vor allem darum etwas Neues zu lernen und sowohl für Anfänger als auch für Profis war etwas dabei. Dieses einmalige Angebot nutzten auch einige SVL Turnerinnen, die am Sonntag müde aber auch glücklich und bereichert mit vielen neuen Erfahrungen nach Hause fahren konnten.

Zum Seitenanfang

Bezirksentscheid in Pforzheim

Nach dem hervorragenden Wettkampf in Bretten hatten sich zwei Mannschaften vom SVL für die Bezirkswettkämpfe Pforzheim qualifiziert. Morgens startete die Mannschaft der W10/11 mit Anna, Enie, Johanna, Katharina und Marlene und nachmittags die W16/17 mit Lara, Sarah und Sofia.

Am Samstag war es soweit und nach einem professionellen Einlauf aller Turner und Turnerinnen konnte der Wettkampf beginnen. Die Aufregung war groß, da das „Ziitergerät“ Balken gleich zu Beginn auf dem Plan stand. Aber die Turnerinnen zeigten ohne einen einzigen Sturz routiniert ihre Übung! Auch an den anderen Geräten Boden, Sprung und Reck zeigten die Mädchen eine gute Leistung. Schon allein die Qualifikation bewies, dass die Mannschaft zu den besten aus den Turngauen Karlsruhe, Pforzheim-Enz und Bruchsal zählt und die Turnerinnen konnten in diesem professionellen Feld letztlich den 5. Platz für sich beanspruchen!



Ein großes Dankeschön auch an Magali, die uns als Kampfrichterin begleitet hat!

Unsere SVL Mädels der Altersgruppe 16/17 traten, termin- und verletzungsbedingt, stark dezimiert nachmittags an. Lara, Sarah und Sofia mussten an diesem Tag ihr Bestes geben. 3 Turnerinnen müssen es nämlich mindestens sein, da die besten drei Übungen in die Wertung kommen. Pro Gerät können 5 Mädchen starten, somit hat man 2 Streichwertungen.

Das erste Gerät Stufenbarren lief gut. Als zweites Gerät mussten die Mädels zum gefürchteten Schwebebalken. Ein Gerät, welches 13 cm breit ist und auf dem Räder, Drehungen und Handstände geturnt werden müssen! Stürze sind daher nicht selten. Die ersten beiden Übungen wurden durchgeturnt, die dritte Turnerin musste leider nach dem Rad abgehen. Die beiden nächsten Geräte, Boden und Sprung, liefen sehr gut.


Am Ende hieß es Platz 5. Eine solide Leistung, die unter diesen Umständen nicht besser hätte sein können. 

Gratulation an euch 3 - als einzige Mannschaft mit Mindestbesetzung  habt ihr die Nerven behalten!

Zum Seitenanfang

Neue Kampfrichter und Minitrainer

Mit Magali und Sofia hat das SVL-Turnteam zwei frisch gebackene Kampfrichterinnen. Mit ihrer Lizenz sind sie berechtigt, bei den Wettkämpfen des Gerätturnens zu werten. Herzlichen Glückwunsch. Fast zeitgleich erwarben drei Turnerinnen und erstmals auch zwei Turner des SVLs den Minitrainerschein. Zusammen mit Annika, Judith, Lina, Aryo und Joshua kann die Turnabteilung stolz auf ihre 15 Minitrainer sein.

Zum Seitenanfang

Turnerjugendbestenkämpfe in Berghausen

Zu ihren 2. Turnerjugend Bestenkämpfe reisten die jungen SVL-Turner am frühen Sonntagmorgen nach Berghausen. Mit dabei 2 Wettkampfneulinge und Enrico, unser „Neuzugang“ im Trainerteam. Unsere Kampfrichter Aryo und Joshua komplettierten das SVL-Team. Sehr erfreulich war, dass auf einer Tumblingbahn geturnt werden durfte! Da in diesem Jahr auch ältere Turner am Start waren, gab es für die zahlreichen mitgereisten Eltern viel zu sehen. Der Wettkampf konnte nach dem professionellen Einmarsch pünktlich beginnen. Unsere Turner in der Altersklasse M8/9 waren Cayden, Emil, Hannes und Lars, während Aryan, die beiden Kais und Paul in der Klasse M12/13 starteten.Beim Sprung mussten die älteren Turner erstmals zum hohen Sprungtisch. In den letzten Wochen hatten sie deutliche Fortschritte gemacht und besonders Aryan und Kai E. konnten mit ihren Sprüngen hohe Wertungen erzielen. Beim Parallelbarren zeigten alle Turner sehr gute Übungen und sogar Hannes, unser jüngste Turner, erreichte mehr als 13 von insgesamt 14 möglichen Punkten. Beim Reck und Boden ist bei den meisten noch „ Luft nach oben“, aber Cayden und Aryan zeigten auf der Tumblingbahn sehr gute Übungen.

Sehr schnell ging der Wettkampf vorbei und nach dem obligatorischen Gruppenfoto wurden noch Überschläge auf der Tumblingbahn probiert. Spannend wurde es dann bei der Siegerehrung, aber beide SVL-Mannschaften konnten mit großem Vorsprung (6 bzw. 9 Punkte) den ersten Platz für sich beanspruchen! Herzlichen Glückwunsch an alle Turner und ein großes Dankschön an die Kampfrichter und auch Bastian, der im zweiten Durchgang noch zusätzlich als Kampfrichter

Zum Seitenanfang

Erfolgreiche Mannschaften in Bretten

Ein äußerst erfolgreicher Wettkampf ging am vergangenen Samstag bei den Bestenkämpfen in Bretten spät abends zu Ende. Alle 6 gemeldeten SVL-Mannschaften konnten sich einen Podestplatz ergattern,- welch ein Erfolg und welche Freude für die Turnerinnen. Für manchen Trainer, wie Valentina, bedeutete das ein 14h-Tag in der Halle fast ohne Pause. Ebenso hoch ist die Leistung von Lara einzuschätzen, die sowohl im ersten, als auch im zweiten Durchgang für den SVL als Kampfrichterin aktiv war und im 3. Durchgang selbst an den Start ging- und mit welchem Erfolg! Sowohl am Sprung, als auch am Reck zeigte sie die beste Übung und wurde damit beste Turnerin in ihrer Altersklasse. Dadurch führte sie ihre Mannschaftskolleginnen (Emily, Irem, Judith, Lara) aufs Treppchen. Die Organisatoren waren mit den fast 500 Turnerinnen am Limit (oder darüber) und es folgte ein sehr zäher und langer Wettkampftag. Am Ende versprachen sie für das nächstes Jahr ein neues Konzept,- die Turnerinnen und alle anderen werden es ihnen danken. Wie erwartet waren im ersten Durchgang die meisten Mannschaften gemeldet. Das betraf auch unsere Jüngsten in der Altersklasse W8/9, die schon um 8 Uhr beim Einturnen waren. Mit 19 Mannschaften war die Konkurrenz groß und die 4 Turnerinnen (Betty, Elina, Svea und Viktoria) waren bei ihrem ersten gemeinsamen Wettkampf entsprechend aufgeregt. Als Mannschaft zeigten sie insgesamt die besten Balkenübungen. Die leider sehr lange Wartezeit zwischen den Geräten machte allen Turnerinnen zu schaffen und so war die Freude umso größer, dass sie sich den Silberplatz erturnen konnten. In der Altersklasse 10/11 haben wir sehr viele gute Turnerinnen, sodass wir mit je einer Mannschaft sowohl im Gau, als auch im Bezirk starten konnten. In der Gauklasse erturnten sich bei 21(!) Mannschaften Anna, Barbara, Elina, Laura und Robin Lia den Sieg und auch die Mädchen in der Bezirksklasse (Anna, Enie, Johanna, Katharina, Marlene) landeten auf dem ersten Platz. Ganz oben auf dem Podest standen auch Franziska, Lina, Lotta, Mattea und Stine. Besonders am Reck zeigten sie überragende Übungen. In der Altersklasse 16/17 hatten wir mit Jule, Nova, Sarah und Sofia 4 Turnerinnen am Start. Sie hatten 3 Konkurrenten und wollten sich wie unsere 10/11-jährigen davor schon, für den Bezirksentscheid qualifizieren. Nova und Sarah zeigten am Sprung neue Schwierigkeiten und auch am Boden zeigten alle sehr gute Übungen. Da hat sich unsere neue Tumblingbahn gelohnt! Am Ende reichte der gute 2. Platz für die Qualifikation für den Bezirksentscheid in Pforzheim am 6. April.
Sehr erfreulich waren die vielen mitgereisten Eltern und Großeltern, die für gute Stimmung sorgten. Unseren erfahrenen Kampfrichtern Beate, Lara und Uli möchten wir danken und besonders auch Magali, die erst am Wochenende zuvor die Kampfrichterlizenz erworben hatte und gleich im Einsatz war.


Zum Seitenanfang